WÖHRL
Abonnieren

Nappa-Leder

Herkunft:
Nappaleder ist ein kräftiges Leder vom Kalb, Rind und den Häuten älterer Ziegen und Lammrücken.

Eigenschaften:
Nappaleder ist ein Sammelbegriff für Leder mit glatter Außenseite. Nappaleder ist mit Farbe voll durchgezogenes, kräftiges Leder.

Nappaleder-Ausrüstung:
1. Färbung und Deckfarben, die dem Schutz des natürlichen Leders dienen. Dies sind in der Regel unifarbene Jacken.

2. Zurichtung mit Anilin-Farben. Hier wird das Rohleder in wassrige Farblösungen gegeben, die das Leder ganz durchdringen. Hier lässt sich die natürliche Schönheit der Haut sichtbar machen.

Man erkennt sehr deutlich Narben, Stiche und andere Unregelmäßigkeiten, ebenso wie natürliche Farbschwankungen, diese sind ein Beweis für die Echtheit des Leders, also keine Materialfehler.

Pflege:
Nappaleder ist keine ausgesprochene Regenbekleidung. Im Falle des Naßwerdens langsam und gründlich trocknen lassen.
Nur bei unifarbenen, deckgefärbten Nappaleder ist eine gelegentliche Pflege mit weichem Tuch und Spezial-Nappa-Pflegemitteln zu empfehlen.
Anilingefärbte Jacken auf keinen Fall einfetten!
Leichten Schmutz durch vorsichtige Behandlung mit ziemlich trockenem Schaum eines Feinwaschmittels entfernen.

Die Reinigung ist Sache der Spezialisten. Geben Sie daher Ihre Lederbekleidung nur in eine Leder-Spezialreinigung.

 

Aktuelles
Marken
Gewinnspiele
stylecard
Newsletter
Marken
Aktuell
Service